News

27052014

DocuWare Gruppe steigert Umsatz in 2013 um rund 25 Prozent

Zurück zur Übersicht

Seit Jahren auf weltweitem Erfolgskurs

Germering, den 27. Mai 2014 – Die starke Präsenz in Europa und Amerika war für DocuWare ausschlaggebend für das überdurchschnittliche Wachstum im Geschäftsjahr 2013. Das organische Wachstum lag bei 14 Prozent und konnte durch die Übernahme des amerikanischen ECM-Anbieters Westbrook Technologies Inc. auf knapp 25 Prozent gesteigert werden.


Im 25sten Jahr seit Firmengründung hat die DocuWare Gruppe einen weiteren Schritt auf dem Weg zur weltweiten Marktführerschaft genommen; das Wachstum war zum vierten Mal in Folge im zweistelligen Prozentbereich. Die Übernahme von Westbrook Technologies, einem renommierten Anbieter von ECM-Lösungen in Nordamerika, in 2013 und die avisierte Zusammenführung beider Produktlinien bis 2016 werden den Erfolg weiter beflügeln.

Bei einem Umsatz von 21,4 Mio. € betrug das Wachstum der DocuWare Gruppe 24,6 Prozent. Allerdings sind die Zahlen des Jahres 2013 nur bedingt mit den Werten aus 2012 zu vergleichen, da sie die Zahlen der neuen Tochtergesellschaft enthalten. Ohne Westbrook waren es 12,3 Prozent, bereinigt um Wechselkursschwankungen sogar 14,1 Prozent. Der von den autorisierten DocuWare-Partnern (ADP) daraus generierte Projektumsatz lag bei rund 100 Mio. €.

1026 Neukunden in 2013


Das größte Umsatzwachstum der DocuWare Gruppe wurde mit einem Plus von 38,3 Prozent auf dem US-Markt erzielt. Gemeinsam konnten die DocuWare Corporation und Westbrook Technologies 47,1 Prozent zum Gesamtumsatz beitragen. Deutschland erreichte ein Wachstum von 15,9 Prozent und damit 32,6 Prozent vom Gesamtumsatz. Die verbleibenden rund 20 Prozent des Gesamtumsatzes wurden im europäischen Ausland, dem Nahen Osten, Afrika und Asien erzielt. DocuWare ist der einzige ECM-Hersteller, der weltweit aufgestellt ist – über 500 autorisierte DocuWare-Partner vertreiben das bewährte Dokumentenmanagement-System rund um den Globus. Auch die Zahl der Neukunden kann sich sehen lassen: Zum dritten Mal in Folge entschieden sich weltweit über 1000 (1026) weitere Unternehmen für DocuWare.

Positive Marktentwicklung


Der Markt für Dokumenten-Management und Enterprise Content Management wächst seit Jahren kontinuierlich. Laut Aussage des IT-Branchenverbandes BITKOM lag das Wachstum in Deutschland im Jahr 2013 bei 5,6 Prozent; für 2014 wird mit 6,4 Prozent gerechnet – das Marktpotenzial ist weiterhin riesig. Die DocuWare Gruppe sieht sich durch ihre internationale Präsenz, ihr attraktives Partner-Programm sowie die Stärken der DocuWare-Software gut gerüstet für die Marktführerschaft.

Für die Zukunft gerüstet


Technologisch immer auf up to date erweitert das Softwarehaus sein Produktspektrum um neue Angebote und Anwendungsfelder. Bereits heute verfügt DocuWare über unterschiedliche Anbindungen an sehr kostengünstige File Hosting Services wie Dropbox, Google Drive und Microsoft OneDrive und baut diese kontinuierlich aus. Die Zahl der Nutzer der Cloud-Lösung DocuWare Online lag zwar bisher noch hinter den Erwartungen zurück, doch ist das Unternehmen optimal gerüstet für ein Anziehen der Nachfrage. DocuWare hatte Anfang 2012 als erster DMS-Anbieter in Europa eine echte Software-as-a-Service-Lösung auf den Markt gebracht.


Des Weiteren hat der DMS-Pionier die bisherigen iPhone- und Android-Apps für Dokumentenzugriff und Workflow um eine Version für die neue Windows-8-Oberfläche ergänzt. Mit der Scan-App Paperscan wird (fast) jedes Smartphone zum mobilen Scanner.

Über DocuWare


From Documents to Value: DocuWare ermöglicht es Unternehmen jeglicher Größe und Branche, ihre Dokumente in wertvolles Kapital umzuwandeln. Unabhängig von Format und Quelle automatisiert das Dokumentenmanagement-System (DMS) Geschäftsprozesse und Arbeitsabläufe, indem es Dokumente elektronisch verwaltet und verlinkt. Nur ein einziger Suchvorgang und alle zu einem Projekt oder einer Person zugehörigen Dokumente sind sofort verfügbar – an jedem Ort und zu jeder Zeit.


Ob als On-Premise- oder Cloud-Lösung – DocuWare bietet alle Elemente für ein leistungsfähiges Enterprise Content Management. DocuWare-Lösungen zeichnen sich durch höchste Sicherheit, maximale Skalierbarkeit, flexible Integrierbarkeit und den Einsatz zukunftssicherer Technologien aus. DocuWare-Projekte haben einen besonders niedrigen Total Cost of Ownership (TCO).


DocuWare (gegründet 1988) gehört zu den führenden Anbietern von Software für das Dokumenten-Management. Das Unternehmen agiert weltweit aus Germering/München sowie New Windsor/New York und unterhält Niederlassungen in Großbritannien, Spanien und Frankreich. DocuWare ist in 16 Sprachen und in über 70 Ländern verfügbar. Die Zahl der Installationen beträgt circa 11.000 – über 100.000 Anwender arbeiten täglich mit DocuWare.


Mehr Informationen finden Sie auf www.docuware.com

Weitere Informationen:


DocuWare Group

Therese-Giehse-Platz 2

82110 Germering

E-Mail: docuware@docuware.com

Tel.: +49.89.89 44 33-0

Fax: +49.89.8 41 99 66


DocuWare Group, Public Relations

Pressebüro Birgit Schuckmann

Infanteriestr. 19, Haus 5

80797 München

Birgit.Schuckmann@docuware.com

Tel.: +49.89.2 28 00-3 06

Fax: +49.89.2 28 00-3 07